News / Beiträge

48. Internationales Schwimm-Meeting in Dortmund

Während sich der größte Teil des Leistungskaders in Berlin bei den German Open ihre Leistungen sehr erfolgreich unter Beweis stellten, versuchten die Daheimgebliebenen beim 48. Internationalem Schwimmfest in Dortmund sich mit guten Ergebnissen noch für die anstehenden NRW- und DSV- Meisterschaften zu qualifizieren.

So konnten die Gladbecker mit viel Edelmetall die Heimreise antreten: 44 Gold,- 22 Silber- und 19 Bronzemedaillen waren die stolze Ausbeute. Zusätzlich belegten die 13er noch in der Mannschaftsgesamtwertung noch den zweiten Rang und konnten noch zusätzlich einen Pokal mit nach hause nehmen.

 

 

Jennifer Pietrasch bei Empfang ihres Ehrenpreises

Doch noch immer nicht genug: in der Wertung: beste Leistung bei den Damen und Herren konnte Jennifer Pietrasch einen Ehrenpreis in Empfang nehmen. Sehr knapp wurde es bei den Herren: mit nur 1 Punkt Unterschied musste sich Steffen Wirgs mit Platz 2 zufrieden geben!

In den Jahrgangsentscheidungen schnitten die jungen Aktiven sehr gut ab! Die Trainer konnten noch einige Namen für die NRW-Jahrgangsmeisterschaften notieren! Für die Deutschen Jugendmeisterschaften wird es mittlerweile sehr knapp: das kommende Wochenende bietet den Aktiven die letzte Gelegenheit, sich für Berlin zu qualifizieren! Jetzt heisst es nur noch abwarten!

Sehr erfolgreich schnitten in Dortmund Hannah Buttler und Neuzugang Maja Brune (beide Jahrgang 2006) ab: mit jeweils 5 x Gold wurden diese beiden Mädels dekoriert. Majas beste Leistungen waren die 0:30,51 über 50m Freistil und über 100 m Brust 1:25,24. Ihre weiteren Siege: 50 und 200 m Brust; und 100 m Freistil, Silber errang sie mit neuer Bestzeit über 200 m Lagen.

Hannah steigerte ihre Bestleistungen über 200 m Rücken auf 2:40,68 und über 50 m Schmetterling auf 0:34,80! Weiter siegreich war sie über 100 m Rücken, 200 m Lagen sowie 200 m Freistil, Platz 2 sprang über 50 m Rücken und letztendlich Platz 3 über 50 m Freistil.

Beide werden bei den NRW-Landesmeisterschaften ein straffes Programm bewältigen müssen.

Zusammen mit Anna Tielsch (2xSilber und 2x Bronze), Luisa Antenbrink (1 x Silber und 1 x Bronze) sowie Lara Kuder (1 x Bronze) belegten sie mehrmals Platz 1-3 bei den Siegerehrungen.

 Platz 1 - 3 des Jahrgangs 2006: Maja Brune, Anna Tielsch und Hannah Buttler

Jeweils 4 Goldmedaillen sicherte sich Lennart Strube- 2006: 50 m Freistil, 50 und 100 m Schmetterling, sowie 50 m Rücken waren seine Siegerstrecken. Zusätzlich konnte er sich über die beiden Schmetterlingsstrecken für die NRW-Jahrgangsmeisterschaften qualifizieren.

Ebenfalls 4 x sprang Tim Wolkowski (2002) auf das oberste Treppchen- zweimal freute er sich dann noch über pers. Bestleistungen über 50 m Rücken und Brust.

Lorena Lissok - Jahrgang 2007 - steigerte ihre Bestleistungen über 50 -100 und 200 m Brust enorm (0:43,06 , 1:31,52 bzw. 3:20,33) und belohnte sich mit Gold dafür. Platz 3 konnte sie noch über ihre Leistung über 100 m Schmetterling belegen.

Yannick Stanglow - 2005 - war an diesem Wochenende gut drauf: mit seiner Zeit von 2:34,47 wahrt er die Chance, einen begehrten Platz in den TOP 60 in seinem Jahrgang zu belegen, die einen Start beim Schwimm-Mehrkampf innerhalb der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften rechtfertigen. Neben dieser Leistung siegte er in seinem Jahrgang noch über 50 und 100 m Freistil (0:28,25 bzw. 1:01,80) sowie über 200 m Rücken (2:32,28).

Dreimal ging Jennifer Pietrasch an den Start- 3 x verließ sie das Wasser als Schnellste: 50 m Rücken (0:30,31), 50 m Schmetterling (0:29,51) sowie 200 m Rücken 2:24,14. Die Siegerzeit über 50 m Rücken brachte ihr ja - wie bereits erwähnt - den Ehrenpreis für die beste weibliche Leistung ein.

Doppelsieger bei dieser Veranstaltung wurden:
- Vianne D'Amico ( 2007) sie sicherte sich die Siege über 100 und 200 m Rücken, wurdde 3x Zweite und 1 x kam sie auf den Bronzerang! Ihre besten Leistungen schwamm Vianne über 50 m Freistil (0:33,68) und 100 m Freistil (1:12,13.
- Felix Heming - 2005 -: Er schwamm sich über 50 m Schmetterling (0:33,05) und 200 m Brust zu Gold, Silber über 100 m Brust und Bronze für die Leistungen über 50 m Brust.
- Leonie Siebert - 1999 - sicherte sich Platz 1 über 100 m Rücken sowie 200 m Lagen, jeweils Silber heimste sie über 50 und 200 m Rücken.
- Timo Wirgs - 2000 - die 100 und 200 m Freistil liess sich der Abiturient nicht nehmen und steuerte somit 2 x Gold für die Gesamtwertung hinzu.

Je 1x als Sieger verliessen das Wasser:
- Selim Kiel (2005) über 200 m Schmetterling, zusätzlich 3x Bronze für seine Leistungen über 50 und 100 m Schmetterling sowie 200 m Freistil
- Emily Stanglow – 2008- Gold für ihre Leistung über 100 m Freistil, 3x Silber (50 m Freistil/Rücken und 100 m Rücken sowie 1 x Bronze über 200 m Freistil.
- Steffen Wirgs – 1996-. Wie sein Bruder Timo ging auch er nur über die 100 und 200 m Freistil an den Start: Pl. 1 über 200 m und Platz 2 für seine 100 m Freistil.

Weitere Medaillenempfänger:
Luisa Antenbrink – 2006 - Pl. 2 über 200 m und Pl. 3 über 50 m Brust
Blanca Brune - 2006- Pl. 3 über 50 m Rücken
Lara Kuder – 2006- Pl. 3 über 200 m Brust
Liliana Lazarowitz – 2007 Pl. 2 über 100 m Schmetterling
Laeticia Lissok – 2005 Pl. 2 über 100 m Rücken, Pl. 3 über 200 m Lagen und Rücken
Zoe Schlieper - 2006 Pl. 3 über 100 m Schmetterling

Weiter gingen an den Start:
Clara Jürgens, Mia Kanotowsky, Alexandra Popp, Lara Schulzky, Katharina Veltkamp und Linus Wessing



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 48. Internationales Schwimm-Meeting in Dortmund