News / Beiträge

11. Internationale Mittelrheinmeisterschaften im Freiwasserschwimmen in Köln

Gomoll und Kalinke erneut auf Medaillenplätzen

Klaus Kalinke und Frank Gomoll

Mit Frank Gomoll und Klaus Kalinke gingen auch zwei Starter des Schwimmvereins Gladbeck 13 bei den 11. Internationalen Mittelrheinmeisterschaften der Freiwasserschwimmer in Köln an den Start.

Bei dem Wettbewerb, der auf der Regattastrecke des Fühlinger Sees ausgetragen wurde, traten beide Schwimmer über 5.000 Meter an. Die Bedingungen für die Langstreckler waren deutlich besser als noch vor knapp vier Wochen, als beide bei den Deutschen Meisterschaften in Duisburg am Start waren. Da betrug die Wassertemperatur gerade mal 18 Grad ließ die Muskulatur schneller aushärten. Bei diesmal badetauglichem 25 Grad warmem Wasser konnten die erzielten Zeiten in Köln deutlich gesteigert werden. Der frisch gekürte Deutsche Meister, Frank Gomoll, konnte seine zuvor in Duisburg geschwommene Zeit um fast 2 Minuten verbessern und schlug nach 1 Stunde und 8,05 Min. an. Dies bedeutete Platz 1 und den Titel in der Altersklasse 50 sowie Platz 2 in der offenen Wertung aller angetretenen Jahrgänge. Klaus Kalinke (AK 55) konnte seine 5.000-Meter-Zeit um fast 40 Sekunden steigern und schlug nach 1 Stunde und11,32 Min. wie auch schon zuvor bei den Deutschen Meisterschaften hinter dem Bonner Bernd Fischer als Zweiter an. Diesmal war der Rennausgang allerdings knapper und ihm fehlten lediglich 7 Sekunden zum Titelgewinn.

Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 11. Internationale Mittelrheinmeisterschaften im Freiwasserschwimmen in Köln