SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Die Masters überraschen

Die 13 Teilnehmer bei der Vorentscheidung der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Masters

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Masters: Vierter Platz für die reine Vereinsmannschaft des SV Gladbeck 13 beim Vorentscheid in Wuppertal. Bundesfinale in greifbarer Nähe

Nach acht Jahren der Abstinenz griffen die Mastersschwimmer des SV Gladbeck 13 erstmals wieder in die Wettkämpfe um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft ein. Im Vorentscheid von Nordrhein-Westfalen haben sie sich dabei auf einen hervorragenden vierten Platz geschwommen.

Bei dem Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Masters (DMSM) werden die in den Einzeldisziplinen geschwommenen Zeiten unter Berücksichtigung der Altersklassen in Punkte umgerechnet, deren Tabellenspitze sich jeweils an den Deutschen Rekorden orientiert. Die Landesausscheidung NRW, zu der 18 Mannschaften antraten, wurde in diesem Jahr in Wuppertal ausgetragen.

Knapp hinter dem Deutschen Meister

Nach dem ersten Abschnitt lagen die Gladbecker mit 9279 auf einem aussichtsreichen dritten Platz. Im zweiten Abschnitt lief es zunächst nicht so rund und der SV 13 rutschte zwischenzeitlich auf den sechsten Rang ab. Doch in der Schlussphase gelang es dann, sich hinter dem letztjährigen Deutschen Meister, der SG Dortmund, wieder auf den 4. Platz vorzukämpfen. Am Ende standen 18 236 Punkte zu Buche.

Dass selbst Mannschaften aus Essen und Bonn überholt wurden, ist ein hervorragendes Ergebnis und dürfte wohl für die Teilnahme an der Endrunde des 18. DMSM reichen, die in vier Wochen am 2. November mit den 24 punktbesten Mannschaften in Berlin ausgetragen wird.

Erwähnenswert ist noch, dass die Gladbecker sich im Spitzenfeld des Landes Nordrhein-Westfalen mit einer lupenreinen Vereinsmannschaft behaupten konnten. Alle anderen Mannschaften auf den vorderen Rängen sind mittlerweile Startgemeinschaften, die durch den Zusammenschluss vieler Einzelvereine über ein höheres Potenzial an Athleten verfügen.

13 Aktive des SV 13 am Start

Für den SV Gladbeck 13 gingen 13 Schwimmer an den Start. Bei den Damen steuerten Sarah Becker (778 Punkte, 50 m Rücken in 33,56 Sekunden) und Isabel Berkel (721 Punkte, 50 m Schmetterling in 31,92 Sek.) die höchsten Punktzahlen bei. Die Damenriege komplettierten Berit Bühner (682 Punkte, 50 m Freistil in 30,12 Sek.) und SV 13-Trainerin Iris Kipar-Wirgs (647 Punkte, 100 m Brust in 1:31,17 Minuten).

Bei den Herren sorgte Peter Kauch aus der Altersklasse 55 einmal mehr für die höchsten Ergebnisse. Er schwamm die 200 m Freistil in 2:13,66 Min. und kassierte dafür 993 Punkte. Über 100 m Lagen erreichte er mit 1:10,85 Min. 930 Punkte. Die 900-Punkte-Marke übersprang auch Dieter Späker (AK 45) mit seiner Zeit von 2:34,32 Min. über 200 m Brust.

Vier Damen und neun Herren

Mit 874 Punkten für die Zeit von 5:02,22 Min. über 400 m Freistil trug Klaus Kalinke (AK 55) zum Mannschaftserfolg bei. Über 200 m Freistil schwamm er 2:19,72 Min. (869 Punkte). Frank Gomoll (AK 50) punktete über 400 m Freistil (4:39,76 Min., 863 P.) 800 m Freistil. (9:37,75 Min., 862 P.). und 100 m Schmetterling (1:07,52 Min.). Mark Siebert (AK 45) schwamm die 100 m Brust in 1:13,38 Min. (768 P.) und die 400 m Lagen in 5:35,78 Min. (743 P.).

Herbert Bloch (AK 60) kam über 200 m Lagen in 2:59,63 Min. auf 764 Punkte. Die 200 m Schmetterling beendete er nach 3:08,39 Min. Andreas Kaptur (AK 40) schwamm über 100 m Schmetterling in 1:02,14 Min. zu 756 Punkten. Bernd Bienek (AK 45) legte über 100 m Rücken in 1:11,62 Min. (653 P.) eine starke Zeit hin, und Matthias Uhlich (AK 30) vervollständigte das Team über 200 m Rücken in 2:27,49 Minuten.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Die Masters überraschen