News / Beiträge

3. Internationaler Schwimmwettkampf um den Bochum-Cup 15./16.03.14

 

Über 3000 Meldungen wurden zu diesem Wettkampf von mehr als 29 Vereinen aus dem gesamten NRW-Bereich abgegeben. Der SV 13 war erfolgreich mit dabei.

 

Auch der SV 13 trat zu dieser Mammutveranstaltung an. Überwiegend setzte sich der größte Teil der Mannschaft aus dem Anschlusskader zusammen. Doch auch aus dem Leistungskader wollten einige Aktive versuchen, die vom SV NRW geforderten Pflichtzeiten zu unterbieten. Dies ist auch einigen Aktiven eindrucksvoll gelungen.
Erstmals für die Meisterschaften, die Mitte Mai ausgetragen werden, konnte sich Chiara Pohl ( Jahrgang 2000) über alle 3 Bruststrecken qualifizieren. Vom selben Jahrgang schaffte es Mandy Illner 2 Qualifikationszeiten über die50 und 200 m Brust zu unterbieten. Hannah Krausa- ebenfalls Jahrgang 2000, schaffte dies Ergebnis über 50, 100 und 200 m Rücken.
Calvin Knepper ( 2001) unterbot die Norm über die 50 m Freistil.
2002 ist der jüngste Jahrgang, der an dieser NRW-Meisterschaft teilnehmen kann. Annika Gäth schaffte ihre Norm bei der Bochumer Veranstaltung über 200 m Lagen, und Tim Wolkowski hat sich über 50,100 und 200 m Brust sowie über 200 m Lagen klar qualifiziert.
Überragend neben diesen Qualifikationszeiten waren einmal erneut die Mädels und Jungen des Jahrganges 2003. Sie räumten fast alles ab, was es an Goldmedaillen zu holen war. Bei den Mädels holten Marie-Louise Möller ( 4x Gold, 1 x Silber) sowie Jessica Gäth ( 3 x Gold u. 2 x Silber) insgesamt 7 x Gold, bei den Jungen waren es Niko Frese ( 3 x Gold u. 3 x Silber)sowie Lukas Weßeler ( 6 x Gold) , die es sogar auf 9 Goldene schafften.
Nele Mense und Aaron Arndt mit je 1 x Silber, und Maike Schmidt und Mara Verje jeweils 1 x Bronze komplettierten den 03er Medaillenregen in Bochum.
Tim Wolkowski – 2002- sicherte sich in den Bruststrecken gleich 1 x Gold und 2 x Silber.
In den älteren Jahrgängen kam Daniel Figge ( 99) zum erhofften Sieg über 400 m Lagen, und Johanna Kallhoff sicherte sich ebenfalls 1 x Gold und 1 x Silber in ihrer Altersklasse.
Neben diesem sichtbaren Erfolg konnten die Trainer eine Flut von persönlichen Bestzeiten verbuchen, die leider nicht immer mit Medaillen belohnt werden konnten. Viele der jungen Aktiven werden aber mit ihren Leistungen in den Bestenlisten des Deutschen Schwimmverbandes ziemlich weit vorne aufgeführt.
Weitere Medaillen:
Annika Gäth (2002) 1 x Gold, 1 x Silber
Mandy Illner ( 2000) 3 x Silber
Hannah Krausa (2000) 1 x Bronze
Aileen Dörnhoff (2001) 1 x Bronze
Elif Günes ( 2001) 1 x Bronze
Calvin Knepper ( 2001) 1 x Silber, 4 x Bronze
Deniz Koc (2001) 2 x Bronze
Christoph Siebert ( 2001) 1 x Bronze

 

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge 3. Internationaler Schwimmwettkampf um den Bochum-Cup 15./16.03.14