News / Beiträge

Masters-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Montreal

Mark Siebert schwimmt über 200 m Brust auf Platz 12

Mark Siebert

 

 

Am vergangenen Sonntag gingen im kanadischen Montreal die 15. „FINA World Masters Championships" zu Ende. .Hier feierte 1976 mit Michael Kraus der bekannteste Gladbecker Schwimmer einen seiner größten Erfolge, als er bei der Weltmeisterschaft mit der Deutschen 4x100 m Lagenstaffel die Bronzemedaille holte. Diesmal war Mark Siebert vom SV 13 mit dabei. Trotz des erforderlichen hohen zeitlichen sowie finanziellen Engagements reisten 352 weitere Teilnehmer des Deutschen Schwimmverbandes mit ihm in die kanadische Provinz Quebec. Bei den Beckenschwimmern wurden mit rd. 6.000 Starts deutlich weniger Meldungen registriert als noch in den Vorjahren. Dennoch war das Niveau der Wettkämpfe vor allem durch die starke Präsenz der Amerikaner sehr hoch. Für einen Medaillenplatz reichte es bei Mark Siebert, der in der Altersklasse 45 antrat, leider nicht. Dennoch kann er auf ordentliche Leistungen verweisen und darf mit seinen Platzierungen zufrieden sein. Am weitesten vorn konnte er sich in der Altersklasse 45 über 200 m Brust platzieren. Hier belegte er in guten 2:49,23 Min Platz 12. Eine deutliche Leistungssteigerung gelang ihm über 50 m Brust. Mit der Zeit von 0:34,23 Min. konnte er seine eigene Bestzeit um rd. eine halbe Sekunde verbessern und landete bei den traditionell deutlich zahlreicher vertretenen Sprintern auf einem guten 20. Rang. Auch über 100 m Brust profitierte er von einer ordentlichen Wettkampfvorbereitung und umfänglichen Trainingsleistungen und schlug nach 1:16,99 Min. als 24. an. Eine weitere gute Platzierung gelang ihm über die 400 m Lagen. Hier schlug er nach 5:45,68 Min. als 19. an. Über 200 m Lagen reichte es für Siebert in 2:41,87 Min. nur zum 37. Rang.



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Masters-Weltmeisterschaften der Schwimmer in Montreal