News / Beiträge

Judith Epping und Steffen Wirgs genießen die Atmosphäre bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal



Die derzeit beste Aktive des SV-13 Judith Epping hatte sich im Vorfeld der DKM über 50m, 100m und 200m Rücken unter den TOP 100 der DSV-Bestenliste platziert und sich somit für die Meisterschaften qualifiziert.
Dies gelang ebenso Steffen Wirgs, dem weiteren Eigengewächs des SV-13, über 200m Schmetterling.
Nun nahmen beide Aktive ohne große Erwartungen, d.h. nicht vorbereitet, an den Kurzbahnmeisterschaften teil.
Judith Epping plagte letzte Woche eine hartnäckige Erkältung, so dass sie bis kurz vor den Meisterschaften überhaupt nicht im Wasser war. Nichtsdestotrotz lieferte sie einen guten Wettkampf ab. Sowohl über 50m als auch über 200m Rücken bestätigte sie mit Zeiten von 0:30,60 und 2:20,97 ihre derzeitigen Bestzeiten. Trainer Vassili Strischenkoff war mit diesen Leistungen im Hinblick auf ihrer krankheitsbedingten Situation vollends zufrieden.
Am letzten Wettkampftag ging sie noch über 100m Rücken an den Start und belegte mit einer Zeit von 1:04,99 den 33. Rang.
Steffen Wirgs schwamm aus vollem Training heraus Saisonbestzeit über 200m Schmetterling in 2:09,30. Noch nach der Rückfahrt aus Wuppertal ging er am Nachmittag zum Training.
Schließlich gilt es, weiter an der Grundlagenausdauer zu arbeiten. Nach Aussage seines jetzigen Trainer Vassili Strischenkoff besteht aufgrund seines monatelangen krankheitsbedingten Ausfalls noch ein riesengroßer Nachholbedarf.....

 

 



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Judith Epping und Steffen Wirgs genießen die Atmosphäre bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal