SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Sparkassen Teamcup am 23./24.09.2017 in Gelsenkirchen

Pietrasch feiert Einstand nach Maß

v.l. Antonia Stenbrock und Jennifer Pietrasch

Knapp 5 Wochen befinden sich die Aktiven des Leistungskaders wieder im regelmäßigen Training für die kommende Wettkampfsaison. Zeit, um einmal unter Wettkampfbedingungen die Form zu überprüfen.
So kommt, wie in den letzten Jahren, der Sparkassen Teamcup in der Nachbarstadt Gelsenkirchen gerade richtig.
Sind doch mit der SG Dortmund, Bayer Wuppertal und der SG Ruhr (um nur einige zu nennen) sehr starke Teams in Gelsenkirchen am Start!
Mit einem reduzierten Startangebot gingen die Gladbecker Aktiven an den Start. Die Schwimmer des Partnervereins SV Blau-Weiß Recklinghausen haben auf diesen Wettkampf verzichtet, so dass die SG Gladbeck/Recklinghausen nur durch den SV 13 vertreten wurde.
Der Trainer war auf jeden Fall mit den Resultaten mehr als zufrieden; wurden doch etliche neue Bestzeiten nach so kurzer Trainingszeit verbucht.

Gleich 11 x konnten sich die Gladbecker mit Gold dekorieren lassen. Dazu kamen noch 10 x Silber- und 12 x Bronzemedaillen. Eine stolze Ausbeute! 

Doppelsieger aus Gladbecker Sicht waren Antonia Stenbrock (2000) und Nikolas Mönig:
Antonia siegte über 100m Freistil in 0:58,57 (sie erreichte mit dieser Zeit das Finale) sowie über 400m Freistil in 4:29,60. Zusätzlich errang Toni Platz 3 über 100m Brust und 200m Brust (1:16,68 bzw. 2:44,71).

Zurück und sofort wieder erfolgreich

Rückkehrer Nikolas Mönig (ebenfalls Jahrgang 2000) konnte über 100 und 200m Brust in neuen Bestzeiten den Jahrgangssieg für sich entscheiden ( 1:06,84 bzw. 2:31,78). Wäre sein Vereinskollege Jonas Fischer nicht gewesen, hätte sich Nikolas für einen weiteren Vereinsrekord beglückwünschen lassen dürfen. Keine Ahnung was der junge Mann in seiner einjährigen Abwesenheit gemacht hat.

Gelungener Einstand

Neuzugang Jennifer Pietrasch (Jg. 1999) siegte in ihren Spezialdisziplinen über 100 und 200m Rücken (1:03,65/2:16,88). Am Nachmittag konnte sich Jenni noch einmal steigern und siegte im Finale über 100m Rücken mit 1:03,27! Eine weitere Medaille holte sie über 50m Schmetterling (Pl. 3 in 0:28,76). Alle drei Zeiten bedeuten neuer Vereinsrekord..
Mit ihrer Zeit über 100m Schmetterling konnte sie dann auch noch den seit 36 Jahren bestehenden Vereinsrekord von Jutta Kalweit unterbieten. Eine sehr beachtliche Leistung für die gerade erst begonnene Saison.

Annika Gäth (Jg. 2002) konnte trotz gesundheitlicher Probleme die 400m Freistil in 4:40,67 für sich entscheiden. Pl. 3 über 100m Rücken ( 1:09,09) gehörte ebenfalls noch zu ihrer Ausbeute.

Lukas Weßeler (2003) holte sich in 4:15,87 über 400m Freistil den Jahrgangssieg. In 1:00,64 siegte er zudem über 100m Schmetterling.
Silber erschwamm sich Lukas noch über 100m Rücken (1:04,77) sowie über 50m Freistil (0:25,75)

Beachtliche Leistungssteigerung

Jessica Gäth konnte mit beachtlichen Leistungssprüngen in Ihrer Hauptlage Platz 2 über 50m Freistil (0:27,80) und Platz 3 über 400m Freistil (4:35,28) für sich verbuchen.
Wäre ihr am Start nicht ein blöder Fehler unterlaufen, hätte sie sich auch auf der 100m Strecke erstmalig mit einer Zeit unter einer Minute auf das Treppchen stellen dürfen. Von dieser jungen Dame darf man in dieser Saison zu Recht noch einiges erwarten.

Jüngste Goldmedaillensiegerin wurde Laetitia Lissok (2005). Sie steigerte sich über 200m Rücken um mehr als 6 Sekunden auf 2:39,70.
Jonas Fischer (1995) befand sich auch schon in sehr guter Form und schnappte seinem Kollegen Nikolas über 100m Brust den Vereinsrekord mit 2/10 Vorsprung vor der Nase weg (1:06,46).

Mit weiteren Medaillen durften sich schmücken:

Anna-Lena Pieczkowski (2001): Pl. 3 400m Freistil in 4:48,40
Felix Heming (2005):                 Pl. 3 100m Brust in 1:24,16; Pl. 2 200m Brust in 3:01,23
Yannick Stanglow (2005):          Pl. 2 400m Freistil in 4:55,23; Pl. 2 100m Freistil in 1:03,68; Pl. 2 200 m Rücken in 2:35,19
Tim Wolkowski (2002):              Pl. 2 100m Brust in 1:12,24; Pl. 2 100m Rücken in 1:04,80; Pl. 2 200m Rücken in 2:21,65
Timo Wirgs (2000):                    Pl. 2 100m Brust in 1:09,71; Pl. 3 100m Freistil in 0:55,58
Sophie Stollfuss (2005):             Pl. 3 100m Schmetterling in 1:15,89
Niko Frese (2003):                     Pl. 3 200m Brust in 2:39,55
Alina Bongers (2005):                Pl.3 100m Freistil in 1:05,51

Weitere gute und sehr gute Leistungen konnten erbringen:

Maya Wolkowski ( 2005), Christoph - ( 2001) und Leonie ( 1999) Siebert, Steffen Wirgs (1996) und Majelle Quarrato ( 2001)



Sitelinkx by eXtro-media.de
Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Sparkassen Teamcup am 23./24.09.2017 in Gelsenkirchen