SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

SV 13 Wasserball

Der SV13 besiegt den Tabellenführer aus Mülheim mit 9:14

WSF MÜLHEIM 12 - SV GLADBECK 13 9:14 (1:4, 5:3, 2:4, 1:3)

SPIELDATUM: 07.04.2016

Bedingt durch den Abbau der Traglufthalle, traten die Gladbecker mit einem leichten Trainingsrückstand beim Tabellenführer aus Mülheim an. Dementsprechend war die Erwartungshaltung eher gering.

Umso überraschender war es, dass man das erste Viertel klar mit 1:4 für sich entscheiden konnte. Durch eine gallige und konzentrierte Leistung machten es die 13er den Mülheimern schwer ins Spiel zu kommen. Umso ärgerlicher war es, dass man im zweiten Viertel die Führung fast hergegeben hat und die Wassersportfreunde auf 1 Tor zur Halbzeit herankamen. Aber die Gladbecker schafften sich zurück ins Spiel zu kämpfen. Und ließen sich vom zwischenzeitlichen Ausgleich kurz nach der Halbzeitpause verunsichern. Das Team schaffte es sich zu fangen und sich gegenseitig hoch zu pushen.

Die zurückerkämpfte Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient.Auch wenn einige Angriffe noch zu überhastet abgeschlossen wurden, schaffte es die Truppe um Trainer Christoph van Bürk den Abstand weiter auszubauen. Am Schluss machte sich bei beiden Mannschaften die Osterpause bemerkbar. Der Wille zu siegen war da, sodass der verdiente Sieg weiter ausgebaut und über die Zeit gebracht werden konnte. Somit konnte Trainer Christoph van Bürk auch den jüngeren, unerfahrenen Spielern Einsatzzeiten geben. Diese Chance nutzte Ryck „The Hulk“ Hollstein für sein erstes Tor in der Herrenmannschaft des SV13. Allerdings müssen Teamkameraden auf den „Premierenkasten“ lange warten, denn der 15 Jährige wird erst im Dezember 16 Jahre alt. Aber das können alle Beteiligten verkraften.

Mann des Spiels war jedoch jemand anderes: Timm Schaeper führte sein Team mit sieben Toren zum Sieg. Als hätte dem Kapitän die Pause gut getan, schlugen Schaepers Schüsse aus der zweiten Reihe zu den richtigen Zeitpunkten im Tor ein. Ein weiterer Garant für den Sieg war die Disziplin und Konzentration in der Verteidigung, die die 13er an den Tag legten. Mit nur drei persönlichen Fehlern im ganzen Spiel war dies der Bestwert in dieser Saison. Und im Vergleich zu den anderen Spielen kamen die Torerfolge hinzu. Einen weiteren schönen Nebeneffekt für die 13er ist, dass sie mit dem Sieg erstmalig beide Mannschaften des Stadtrivalen VfL hinter sich lässt. Wenn auch nur dank der besseren Tordifferenz. Center-Spieler Daniel Dieckmann brachte die Partie in Mülheim wie folgt auf den Punkt: „Das Spiel hat richtig Bock gemacht!“

Jetzt gilt es das Momentum zu nutzen, denn am Sonntag den 17.04.2016 geht es zum Rückspiel gegen die Drittvertretung des DJK Poseidon Duisburg. Im Hinspiel kamen die Gladbecker gegen den Tabellendritten nicht über ein Unentschieden hinaus.

AUFSTELLUNG

Nr. Nachname Tore
1 Krause, Jakob (TW)  
2 Dieckmann, Daniel 2
3 Baumeister, Maximilian  
4 Linemann, Marius (TW)  
5 Herber, Dominik 1
6 Schaeper, Timm (C) 7
7 Wölke, Matthias 1
8 Wachtmeister, Jan 1
9 Hollstein, Ryck 1
10 Stawiarski, Thomas  
11 Taube, Maxi  
12 Vetter, Markus 1
13 Schäfer, Jonas  

Trainer: Christoph van Bürk

Es fehlten: Tobias Dieckmann, Sebastian Neumann

Besondere Vorkommnisse:
16:00 Torwartwechsel 1 <=> 4

 

Aktuelle Seite: Home Wasserball Der SV13 besiegt den Tabellenführer aus Mülheim mit 9:14