SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

DMS: Männer gewinnen die 2. Bundesliga West – Damen glänzen mit dem 3. Platz

Austragungsort der diesjährigen 2. Bundesliga West war das Sportbad Thurmfeld in Essen.

In Bestbesetzung konnte sowohl die erste Damen- als auch die erste Herrenmannschaft der SG Gladbeck/Recklinghausen anreisen. Im Gegensatz zu den Vorjahren wurde das Wettkampfprogramm um die 50-Meter-Strecken in allen Lagen sowie den 100 Meter Lagen erweitert. Zudem durften die Damen und Herren die 800 Meter und 1500 Meter Freistil besetzen. Das Trainerteam war im Vorfeld damit beschäftigt, eine bestmögliche Besetzung auszuarbeiten.

Alle 34 Strecken wurden in zwei Abschnitten an einem langen Wettkampftag geschwommen. Schnell stellte sich heraus, dass jeder bereit war, für das Team zu kämpfen. Überragende Leistungen und viele gute Zeiten sowie gleich fünf neue Vereinsrekorde ließen das Punktekonto schnell anwachsen.

1. Mannschaft männlich SG Gladbeck/Recklinghausen

Zum Ende des ersten Abschnitts führten die Herren mit einem hauchdünnen Vorsprung und wollten von da an mehr… Es gab einen Schlagabtausch zwischen unseren Herren, den Herren der SG Dortmund und den Herren der SG Ruhr. Jeder Punkt zählte; dementsprechend legte sich jeder Aktive mächtig ins Zeug. Als im letzten Wettkampf Jonas Fischer über 100 Meter Freistil den Mannschaftssieg nach Hause schwamm, war der Jubel groß. Der Sieg wurde spontan mit einem Kasten Bier begossen. Das erfolgreiche Herrenteam setzte sich zusammen aus Yannick Plasil, Niko Frese, Neuzugang Paul Blümer, Jonas Fischer, Lukas Weßeler, Michael Kusber, Jonathan Itjeshorst sowie Steffen und Timo Wirgs. Auch wenn Yannick mit 3505 Punkten, Niko mit 3180 Punkten und Paul mit 3092 Punkten die meisten Punkte sammelten, kann man keine Leistung besonders hervorheben, denn alle haben souverän zum Mannschaftssieg beigetragen.

1. Mannschaft weiblich SG Gladbeck/Recklinghausen

Auch das junge Damenteam der SG zeigte sich in Top-Form. Allen voran steuerte Nicole Maier 3720 Punkte der Teamwertung bei. Zugleich verbesserte sie die Vereinsrekorde über 200 Meter Schmetterling in 2:14,02 und 200 Meter Freistil in 1:59,74. Aber auch die weiteren Damen des Teams Alina Bongers, Naomi-Grace Lipka, Majelle Quarrato, Fiona Redemann, Nina Schreyer, Antonia Stenbrock, Jana Traut sowie Maja und Blanca Brune wussten zu überzeugen. In der Endabrechnung stand – wie im Vorjahr – ein beachtlicher dritter Platz zu Buche. Das recht junge Damenteam lässt für die Zukunft der SG hoffen…

Am späten Abend wurde die Freude über das gute Abschneiden durch die Nachricht über den Tod der langjährigen Stütze des SV 13 Gabi vom Wege leider überschattet. Ruhe in Frieden, liebe Gabi!

Aktuelle Seite: Home SV13 Schwimmen Wettkämpfe DMS: Männer gewinnen die 2. Bundesliga West – Damen glänzen mit dem 3. Platz