SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Start

Niko Frese in Barcelona erfolgreich

Obwohl für die offenen deutschen Meisterschaften qualifiziert, stand dieses Jahr für das 16-jährige Schwimmtalent vom SV13 Gladbeck ein ganz besonderes Ereignis an. Nach der Teilnahme an den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, wo Niko Frese mit sehr guten Platzierungen (u.a. 4. Platz in 400 Lagen) auf sich aufmerksam machen konnte, nahm er auch an den spanischen Jahrgangsmeisterschaften teil, die vom 27. bis 30. Juli in Barcelona stattfanden.

Niko Frese

Während seines 3,5-monatigen Schulaufenthaltes von Oktober 2018 bis Februar 2019 in St. Vicente (Alicante), trainierte Niko dort beim hiesigen Schwimmverein, wurde Vereinsmitglied und war dadurch für die gesamte Saison beim spanischen Schwimmverband gelistet.

Bei verschiedenen Wettkämpfen (u.a. den Valencianischen Meisterschaften, bei denen er auch Jahrgangsmeister wurde) konnte er während seines Aufenthaltes 5 Pflichtzeiten für die spanischen Jahrgangsmeisterschaften erschwimmen.

 Nach 14 tägiger Vorbereitung in St. Vicente, traten neben Niko zwei weitere Talente des kleinen Schwimmvereins am 26.07. die 500km lange Reise nach Barcelona, der Hauptstadt Kataloniens, an. Besonders aufregend für die jungen Schwimmer war die Tatsache, dass der Wettkampf im Olympiabad der Sommerspiele von 1992 stattfand.

Neben seiner Paradestrecke 400m Lagen startete Niko auch über  200m Brust, 400m Freistil und 200m Lagen. Beim Blick in das Meldeergebnis musste er feststellen, dass die Konkurrenz in der Breite stärker ist als in Deutschland, es somit schwer werden würde, überhaupt ein Finale zu erreichen.

So musste Niko schon im Vorlauf der 400m Lagen schneller schwimmen als im Vorlauf in Berlin, was ihm auch gelang. Mit einer Zeit von 4:44 min qualifizierte er sich mit der sechstschnellsten Zeit für das Finale und schlug am Abend mit 4:38,47min als Vierter an. Fast fühlte man sich an das Finale in Berlin erinnert, in dem Niko auch mit einem fulminanten Schlussspurt zwei gegnerische Schwimmer noch abfangen konnte.

Die 200m Bruststrecke am Folgetag endete mit einem passablen 14. Platz für ihn.

Am letzten Tag der Meisterschaften stand für Niko 400m Freistil und 200m Lagen an. Mit der zehntbesten Zeit konnte er sich für das 400m Freistilfinale qualifizieren.

Nur eine Stunde später musste er auf die 200m Lagen Strecke, die mit einem 14. Platz für ihn endete.

In seinem letzten Wettkampf nahmen die spanischen Meisterschaften für ihn dann ein schönes Ende. Niko schwamm sich im 400m Freistil Finale mit 4:11min vom 10. auf den 6. Platz vor und ließ seinen spanischen Trainer kräftig jubeln.

Aktuelle Seite: Home Start Niko Frese in Barcelona erfolgreich