SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

Traditionell werden die erfolgreichen Schwimmer sowie ihr Trainer Vassili Strischenkoff nach den Deutschen Meisterschaften durch den Vorstand im SV-13-Vereinsheim in einer kleinen Feierstunde gebührend empfangen.  Sehr zur Freude der Aktiven ließ es sich auch Bürgermeisterin Bettina Weist nicht nehmen, die Schwimmer zu ehren. Auch die Schwimmkolleg*innen, einige Vereinskollegen sowie die Eltern der erfolgreichen Athleten nahmen gern an dieser Feierstunde teil.

Nach den Begrüßungsworten des Vorsitzenden Dr. Michael Kraus, gratulierte die Bürgermeisterin Bettina Weist den beiden Aktiven Yannick Plasil und Niko Frese zu ihren herausragenden Leistungen. Zudem betonte sie, stolz zu sein, dass die beiden Schwimmer sowie ihr Trainer den Ruf der Sportstadt Gladbeck  mit vier Finalteilnahmen und dem Gewinn der Bronzemedaille durch Yannick Plasil erfolgreich vertreten zu haben.  Zudem übergab sie ihnen ein kleines Präsent.

Im Jahr 2020 wurden die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen zunächst von Juni nach Oktober verlegt und dann doch coronabedingt kurzfristig endgültig abgesagt. Nun im Jahr 2021 werden die nationalen Titelkämpfe im Rahmen der „FINALS 2021“ vom 03. – 06.06.2021 in Berlin stattfinden. Dazu ist ein großes Hygienekonzept erarbeitet worden.

Seit Ausbruch der Coronavirus-Pandemie veranstalten nun gleich 18 Sportarten zeitgleich ihre deutschen Meisterschaften in der Sportmetropole Berlin sowie in der Metropolregion Rhein-Ruhr.

An dem ersten nationalen Highlight im Schwimmen seit Pandemiebeginn nehmen auch die beiden Schwimmer Yannick Plasil und Niko Frese aus dem Leistungskader des SV 13 teil und werden somit die SG Gladbeck/Recklinghausen vertreten. Einige Olympiaqualifikanten nutzen die Titelkämpfe zur Formüberprüfung. So haben unter anderem auch die beiden Brustschwimmspezialisten Fabian Schwingenschlögel und Anna Elendt ihre Teilnahme angekündigt.

Yannick Plasil und Nico Frese

Trainer Vassili Strischenkoff wird mit seinen beiden Schützlingen am Mittwoch zu den Titelkämpfen nach Berlin anreisen.

Der Aufbau- und ein kleiner Teil des Anschlusskader des SV Gladbeck 13 sicherte sich beim LSB den 2. Platz bei #trotzdemSport Vereinswettbewerb 2.0 in der Gruppe U 14, 11-20 Teilnehmer.

Die Aktion ging vom 08.02.-31.03.2021. In der oben genannten Gruppe machten 29 Vereine aus unterschiedlichen Städten mit.

Teilnehmer in der Gruppe waren Nathanael Vogt, Myrtha Vogt, Juliana Buttler, Frederike Purat, Franziska Purat, Justus Vollmer, Jan Vollmer, Isabelle Conradi, Pia Kleinhückelkoten, Tom Kleinhückelkoten, Felix Kleinhückelkoten, Mia Brauckmann, Jana Brauckmann, Jonas Burger, Julie Termine, Tom Steinert, Joleen, Maxi Hildebrandt und Josefine Aydin.

Die 19 Kinder machten jeden Tag alleine unterschiedliche Workouts, fuhren Rad, gingen laufen, tanzten, gingen schwimmen, inline, usw. und sammelten dadurch ihre Punkte für das Ranking in dieser Gruppe. Teilweise machten die Kinder gemeinsam über Zoom Athletik und sammelten ebenfalls Punkte für ihre Gruppe. 

Der Punkte- Endstand lag am 31.03.2021 bei 3818880 Punkten. Die Schwimmer konnten sich über den Platz 2 freuen.

Ebenfalls nahm der Leistungskader an der Aktion teil. Die Aktiven konnten sich hier 2x den Platz 4 sichern. 

Auch unser SG Partner, Blau-Weiß-Recklinghausen, sicherte sich Platz 25 in der Gruppe 0-99, 10 Teilnehmer.

Im Zeitraum vom 15.03.2021-28.03.2021 beteiligte sich der SV Gladbeck 13 e.V. (SG Gladbeck/ Recklinghausen) bei der Aktion „Pink gegen Rassismus“ in Verbindung mit dem Schwimmverband NRW.

Der Schwimmverband NRW stellte u.a. dem Aufbaukader des SV Gladbeck 13 pinke Badekappen mit dem Aufdruck 100% Menschenwürde plus dem Logo des SV NRW zur Verfügung.

Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.