SV Gladbeck 13 e.V.

Schwimmen und mehr

News / Beiträge

Sichtungskader erschwimmt sich 23 Medaillen in Duisburg

Am vergangenen Wochenende bestritt der Sichtungskader des SV 13 unter Leitung von Trainerneuling Oliver Mohs den Kruppsee-Cup in Duisburg. Mit zahlreichen Bestzeiten, 23 Medaillien, davon 13 Goldene und etlichen Podiumsplätzen kehrten die Schwimmer bei besten Wetter in die Heimat zurück. Manche Disziplinen wurden von den Kindern so dominiert, dass man auf dem Treppchen nur noch die Vereinsfarben des SV Gladbeck 13 sah.



Allen voran machte Marie-Louise Möller auf sich aufmerksam. Sie gewann gleich dreimal Gold und einmal Silber in ihrer Altersklasse und erschwamm sich zudem die Qualifikationsnorm für die anstehenden Bezirksmeisterschaften, wohlgemerkt mit erst 9 Jahren.
Nicht weniger erfolgreich waren Nele Mese, Mara Verje und Cosima Roth (alle Jg. 2003). Nele gelang dreimal der Sprung auf´s Treppchen. Sie krönte ihre Leistung mit der Goldmedaillie über 100m Brust in 1:59,97 min. Mara erkämpfte sich über 50m Brust in 0:54,09 min den dritten Platz, wobei sie aber in ihren übrigen 3 Rennen mit der starken Vereinsinternen Konkurrenz viel Pech hatte und jeweils Vierte wurde. Cosima belegte über 100m Brust in 2:03,83 min den dritten Platz, ebenfalls in Bestzeit.
Maike Sophie Schmidt schwamm ebenso viele Bestzeiten und belegte über 50m Rücken in starken 0:52,04 min den dritten Platz in ihrem Jahrgang.

Die Jungen taten es ihren Vereinskameradinnen gleich und sorgten ebenso für einen erfolgreichen Wettkampftag. Die Männerstaffel über 4x50m Freistil in der Besetzung Gianni Selvarolo, Felix Jonuscheit, Ashley Röken und Elias de Vries erschwamm sich die Goldmedaillie in ihrer Altersklasse.

In den Einzeldisziplinen gab es ebenso genug Grund zur Freude. Allen voran wusste Gianni Selvarolo (Jg. 2002) mit 3 mal Gold, 1 mal Silber und 1 mal Bronze zu überzeugen. Elias de Vries (Jg. 2004) dominierte ebenfalls seinen Jahrgang und schwamm zu dreimal Gold und einmal Bronze. Niko Frese gelang der Sprung über 50m Brust in starken 0:53,26 min bis ganz nach oben auf´s Treppchen. Felix Jonuscheit (Jg. 2003) verbesserte sich ebenfalls in allen Rennen um mehrere Sekunden und schwamm über 50m Rücken in 0:50,69 min zur Bronzemedaillie.
Außerdem erzielten Claudio Destino, Julia Siebrecht, Anna Gosebrink und Luis Goretzko ebenfalls viele Bestzeiten und schwammen sich in jedem Rennen in die TOP 15.

Am Ende war es ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis für den Trainer. „Ich kann die Kinder nicht genug loben, sie sind Reihenweise Bestzeiten geschwommen und haben reichlich Medaillien mitgenommen. Es macht einfach Spaß, diese Gruppe zu trainieren!“, so Trainer Oliver Mohs. Am 23.Juni bestreitet der Sichtungskader seinen letzten Wettkampf der Saison beim Kinderpokal in Bottrop.

Aktuelle Seite: Home Wettkampfschwimmen News / Beiträge Sichtungskader erschwimmt sich 23 Medaillen in Duisburg